Für Schulen

KEINE Workshops - bis auf weiteres! Wir bieten verschiedene Workshops und Projekte speziell für Schüler und Lehrer. In einem kreativen und spannenden Umfeld vertiefen wir MINT Themen und erwecken den Forschergeist.

Für Unternehmen

KEINE Workshops - bis auf weiteres! Sie möchten mit uns in Ihrem Unternehmen an spannenden Themen arbeiten oder sind interessiert an sozialem Engagement oder CSR?

Für Alle

KEIN OpenLab, KEINE öffentlichen Veranstaltungen- bis auf weiteres! Sonst hat unser Lab samstags regelmäßig für Dich und Dein Vorhaben geöffnet - egal, ob Du Vereinsmitglied bist, oder nicht. Es kostet keinen Eintritt, aber Spenden sind gerne gesehen.

Mehr Lesen >

KEINE Veranstaltungen im FabLab – bis auf weiteres!

Aufgrund der aktuellen Situtation und der immer noch steigenden Infektionszahlen dürfen sich im FabLab derzeit maximal fünf Personen aufhalten.

Ausschließlich Vereinsmitglieder!

Deswegen sagen wir bereits jetzt das Repair Café für Dezember ab.
Es wird also im Dezember KEIN REPAIR CAFE stattfinden.

Ebenso KEIN Open Lab, Textile Lab oder andere öffentliche Veranstaltungen.
Geräte wie Lasercutter oder 3D-Drucker dürfen derzeit leider nur von Mitgliedern genutzt werden und nicht gemietet werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihr Interesse.
Wenn sich die Situation zum besseren ändert, werden wir hier und in unseren „sozialen Kanälen“ darüber informieren.

Die aktuelle Situation tut auch uns – als Verein, als Gemeinschaft, als offene Werkstatt – sehr weh.
Wir sind auf Spenden angewiesen; wer also noch bisschen mehr auf dem Konto hat als zum Leben notwendig, Spendenkonto findet Ihr unter „der Verein“.  <3

Passt bitte auf Euch auf und achtet aufeinander.

Wir diskutieren übrigens nicht über Maßnahmen oder Maskenpflicht. Wer ehemals Infizierte kennt, sollte sich der möglichen Konsequenzen des Virus bewusst sein.

Aus dem OpenRepair wurde ein LoungeRepair

Die Wetterprognose für vergangenen Samstag war nicht so optimal, weswegen wir für unser Repair Café spontan in die Lounge im Erdgeschoss umziehen durften.
Dank den Geländeverwaltern, die uns zum Glück wohlgesonnen sind.

31 Personen mit 31 unterschiedlichen Geräten, die allermeisten angemeldet. Alle hielten sich an Abstand und Maskenpflicht, alle gaben ihre Kontaktdaten an, für den Notfall.

Wir stellten wieder fest: je kleiner das Gerät, desto länger die Reparatur! Zumindest manchmal.
Am häufigsten waren Küchengeräte und Unterhaltungsgeräte dabei.

Wir danken allen Besucher*innen für ihren Besuch, ihr Interesse, ihr angemessenes Verhalten und natürlich ihre Spenden!
Dank der Spendeneinnahmen konnten wir uns mehrere Familienpizzen bestellen: ja, sie haben geschmeckt!

Im Lab selbst dürfen bis auf weiteres keine Veranstaltungen stattfinden, also KEIN OpenLab, KEINE Workshops, KEIN Repair Café.
Wir wissen aktuell nicht, ob wir im Dezember wieder das Repair Café organisieren können.
Falls es stattfindet, werden wir das hier rechtzeitig bekannt geben

 

Online-Workshop: Inkscape Grundlagen 6.10. – 19:00h

Dienstag, 6. Oktober19:00 bis 22:00

Inkscape ist ein Open-Source-Tool für Vektorgrafiken (also „Strich-Zeichnungen“) und damit hervorragend geeignet, um Vorlagen für unseren Lasercutter oder Schneidplotter zu erstellen.
In dem Workshop zeigt Euch unser Mitglied Jürgen die Inkscape-Grundlagen, damit ihr selbst solche Vorlagen erstellen könnt.
Wenn Ihr teilnehmen wollt, meldet Euch bitte mit einer Mail an juergen@fabmail.org an.
Der Workshop erfolgt über unser „Big blue Button“-Konferenzsystem, den Link erhaltet ihr nach Anmeldung


Um den größten Lernnutzen zu haben, sollte man die vorgestellten Grundlagen und Übungen selbst nachvollziehen. Dazu empfehlen wir:

Workshop-Gebühr: frei (Spenden erwünscht)

 

2. Open Repair (AUSGEBUCHT)

ALLE TERMINE FÜR DIESEN NACHMITTAG SIND VERGEBEN. Sorry.
Für das Open Repair nehmen wir keine Anmeldungen mehr an!
Tut uns sehr leid, doch unser Zeitplan ist bereits gut gefüllt. Habt bitte Verständnis.
___________________________________________________________________________
Unser Repair Café geht zum zweiten Mal an die frische Luft!
Leider wieder ohne Kaffee und Kuchen. Am 10. Oktober möchten wir wieder mit Ihnen Ihre Geräte auseinandernehmen, Sie beim Instandsetzen unterstützen und sie anschließend hoffentlich wieder zusammenbauen. In der Hoffnung auf einen „goldenen Oktober-Tag“ werden wir nochmals vor unseren Lab-Räumlichkeiten das Repair Café draußen veranstalten. (Bei schlechtem Wetter muss das Open RepAIR leider ausfallen).
Dies können und dürfen wir nur tun, wenn wir gewisse Hygieneauflagen einhalten, dazu zählen
  • Maskenpflicht
  • Abstandsregeln (die bekannten 1,5m)
  • Abgabe Ihrer Kontaktdaten (werden nach 4 Wochen vernichtet!)
  • Benutzung von Desinfektionsmitteln.
  • Außerdem bitten wir Sie sich vorab anzumelden, schriftlich per Mail (info@fablab-nuernberg.de) oder telefonisch unter 0176-543 85 317

ALLE TERMINE FÜR DIESEN NACHMITTAG SIND VERGEBEN. Sorry.

Für eine bessere Organisation benötigen wir einen ungefähren Gradmesser des Besucheraufkommens und für uns und Sie ist es angenehmer, wenn sich Besucher auf den ganzen Nachmittag verteilen.
Bitte nur ein Gerät mitbringen!
Wir möchten das potentielle Ansteckungsrisiko möglichst geringhalten, deswegen sind wir mit dem Repair Café draußen. Für Sitzmöglichkeiten ist gesorgt. Gekühlte Getränke geben wir auf Spendenbasis raus, das übliche Kaffee& Kuchen Angebot muss aber leider entfallen.
Bitte denken Sie daran:
  • Wir sind alle ehrenamtlich tätig und für jede Spende dankbar.
  • Wir sind KEIN Dienstleister!
  • Sie sollen selbst Hand anlegen, den Schraubenzieher benutzen und das Innere Ihres Geräts kennenlernen.
  • Wie bisher auch übernehmen wir weder Garantie noch Haftung für die Reparatur.
Das Open Lab, das wir üblicherweise samstags anbieten, wird bis auf weiteres nicht stattfinden, denn aktuell dürfen ausschließlich Mitglieder unsere Räume betreten.
Für uns (als eingetragener Verein) ist die aktuelle Situation auch nicht leicht.

Wir machen das Beste draus. Und freuen uns über Ihren (angemeldeten) Besuch!

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hoffentlich bis bald und achten Sie bitte auf sich!

Repair Café 8.8.2020 als „Open RepAIR“ vor unserem Lab

Unser Repair Café geht an die frische Luft! Leider ohne Kaffee und Kuchen.
Am 8. August möchten wir wieder mit Ihnen Ihre Geräte auseinandernehmen,
Sie beim Instandsetzen unterstützen und sie anschließend hoffentlich wieder
zusammenbauen.
Dieses Mal sind wir draußen im Innenhof, neben unseren eigentlichen Räumlichkeiten,
in der Schwabacher Str. 512.
Dies können und dürfen wir nur tun, wenn wir gewisse Hygieneauflagen  einhalten, dazu zählen

  • Maskenpflicht
  • Abstandsregeln (die bekannten 1,5m)
  • Abgabe Ihrer Kontaktdaten (werden nach 4 Wochen vernichtet!)
  • Benutzung von Desinfektionsmitteln.
  • Außerdem bitten wir Sie sich vorab anzumelden, schriftlich per Mail
    (info@fablab-nuernberg.de ) oder telefonisch […]

ALLE TERMINE FÜR DIESEN NACHMITTAG SIND VERGEBEN. Sorry.

Für eine bessere Organisation benötigen wir einen ungefähren Gradmesser des
Besucheraufkommens und für uns und Sie ist es angenehmer, wenn sich Besucher auf den
ganzen Nachmittag verteilen.
Bitte nur ein Gerät mitbringen!

Wir möchten das potentielle Ansteckungsrisiko möglichst geringhalten, deswegen sind wir
mit dem Repair Café zum ersten Mal draußen.
Für Sitzmöglichkeiten (im Schatten) ist gesorgt. Gekühlte Getränke geben wir auf
Spendenbasis raus.
Das übliche Kaffee& Kuchen Angebot fällt leider aus.

Bitte denken Sie daran:
Wir sind alle ehrenamtlich tätig und für jede Spende dankbar.
Wir sind KEIN Dienstleister!
Sie dürfen und sollen selbst Hand anlegen, den Schraubendreher benutzen und das Innere Ihres Geräts kennenlernen.
Wie bisher auch übernehmen wir weder Garantie noch Haftung für die Reparatur.
Open Lab, das wir üblicherweise samstags anbieten, wird bis auf weiteres
nicht stattfinden.
Aktuell dürfen ausschließlich Mitglieder unsere Räume betreten.

Ja, uns (als eingetragener Verein) ist die aktuelle Situation auch nicht leicht.

Wir machen das Beste draus.
Und freuen uns über Ihren (angemeldeten) Besuch!
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Hoffentlich bis bald und achten Sie bitte auf sich!

Workshop 22.5.2020: FreeCAD für Lasercutter

Anmeldung erforderlich an ian@fabmail.org – ihr erhaltet dann die Daten über den Konferenzserver. In der Vergangenheit haben wir Discord eingesetzt – wir testen zur Zeit auch wieder Jitsi. Wenn die Tests erfolgreich sind, stellen wir um auf Jitsi.
So oder so: Ihr benötigt nur einen halbwegs modernen Webbrowser und ein Headset (zum Fragen stellen).
Inhalt:
  • Etwas FreeCAD Vorwissen sollte vorhanden sein (z. B. aus unserem Workshop vom 8.5.20)
  • Gezeigt wird, wie man mit der Lasercut Interlocking – Workbench Gehäuse und weitere Konstruktionen mit Verzapfungen oder flexiblen Elementen versieht
  • Diese Elemente können dann in einer 2D-Vektorformat (z. B. SVG) exportiert und so auf einem Lasercutter aus Holz oder Acryl erstellt werden.
  • Im Rahmen des Workshops wird auch darauf eingegangen, wie man Elemente im Raum positioniert (Draft Workbench) und Referenzen zwischen Objekten der verschiedenen Workbenches herstellt. (Part vs. Partdesign Workbench)
Voraussetzung:
Anmeldung per E-Mail an ian@fabmail.org, Einladungslink kommt als Antwort.
Datum: Freitag 22.5.2020, 19h – 21:30h

Workshop: FreeCAD für Kistenmacher

Anmeldung erforderlich – per E-Mail an juergen@fabmail.org !
 
Themen:
  •  Grundlegende Bedienung des „Sketcher“ Workspaces und Navigation im Raum. Bemassung, Symmetrie, Extrusion
  • Komposition eines 3D Objekts aus mehreren 2D-Zeichnungen
    Zeichnungen auf Oberflächen anlegen, Durchbrüche, Anbauten
  • Beschriftungen, import von SVG
Bitte vorbereiten:
 
Onlineworkshop via discord screensharing. Ein zweiter Bildschirm oder zweites Gerät hilft, um gleichzeitig die Präsentation zu sehen, und mitmachen zu können.
 
Anmeldung per E-Mail an juergen@fabmail.org, Einladungslink kommt als Antwort.
Kursgebühr: Keine, wir freuen uns aber immer über Spenden (https://fablab-nuernberg.de/kueche/)
Datum: Freitag 8.5.2020
Dauer ca 90min, bei Bedarf auch länger.

Lab weiterhin geschlossen

Das Lab ist weiterhin für Mitglieder und Öffentlichkeit geschlossen.

Unsere 3D-Drucker sind bei Mitgliedern zu Hause im Einsatz, um Halterungen für Schutzvisiere zu drucken. Die dazu nötigen Folien werden auf unserem Laser zugeschnitten – nur zu diesem Zweck sind bei Bedarf wenige Mitglieder im Lab anwesend.

Aktuell sind uns noch keine Pläne bekannt, wie und wann eine Eröffnung möglich sein wird.

Wir gehen davon aus, dass dies zu gegebener Zeit auch nur schrittweise erfolgen kann, zunächst also in Kleingruppen für Mitglieder – und es noch eine ganze Weile dauern wird, bis wieder öffentliche Veranstaltungen stattfinden können.

Hinweis: Im Kalender stehen unsere Serientermine noch und werden jeweils ca. 2 Wochen im Voraus abgesagt.

Absage Garnparty

Liebe Nähbegeisterte,

leider müssen wir die 4. Garnparty im Mai 2020 nun doch auch wegen Corona absagen. Das ist sehr schade, aber einfach notwendig.
Im Moment haben wir keinen Ersatztermin geplant, dazu ist einfach zu unklar wie es weitergeht.

Wir sehen uns hoffentlich bald in einem der Textilacafes, allerdings ist im Moment auch noch nicht klar, wann das nächste Textilcafe stattfinden sein.
Bis dann – frohes Maskennähen und möge die Nähmaschine mit euch sein.

Euer Orgateam

Online-Workshops

Am Gründonnerstag hielten wir unseren ersten Online-Workshop und es hat alles sehr gut funktioniert.

Nachdem dieser  Workshop unserem Motto „Kannst Du’s zeichnen, kannst Du’s bauen!“ folgte (Umgang mit interessanten Inkscape-Erweiterungen), geht es am Freitag, 17.4.mit Programmierkenntnissen weiter.

Dann steht nämlich ein Workshop zur Arduino-Programmierung für Fortgeschrittene an: Microcontroller-Anwendungen entwickeln mit platformio und Eclipse CDT.

Weitere Workshops werden folgen, auf unserer Agenda stehen auch noch:

  • Fusion 360 (CAD für 3D-Modelle)
  • KiCAD (Elektronische Schaltungen und Platinen entwerfen)
  • Logo!-Programmierung (SPS für Heim- und kleinere Automatisierungsprojekte)
  • FreeCAD (CAD für 3D-Modelle [open source])
  • Konkrete Termine folgen, geplant ist Dienstag und Freitags.

Wenn wir irgendwann wieder öffnen können, wird es natürlich auch wieder Workshops in unserem Lab geben.