Für Schulen

Wir bieten verschiedene Workshops und Projekte speziell für Schüler und Lehrer. In einem kreativen und spannenden Umfeld vertiefen wir MINT Themen und erwecken den Forschergeist.

Für Unternehmen

Sie möchten mit uns in Ihrem Unternehmen an spannenden Themen arbeiten oder sind interessiert an sozialem Engagement oder CSR? Dann melden Sie sich bei uns.

Für Alle

Soweit Corona uns lässt, hat unser Lab samstags (wieder!) regelmäßig für Dich und Dein Vorhaben geöffnet - egal, ob Du Vereinsmitglied bist, oder nicht. Es kostet keinen Eintritt, aber Spenden sind gerne gesehen.

Mehr Lesen >

Textile Lab am 8.8.

Auch wir sind wieder da!

Ab Sontag findet wieder regelmäßig (jeder 2. Sonntag in geraden Monaten) das TextilLab statt. Eintritt frei! (Aber Maskenpflicht, Abstand und die üblichen Hygieneregeln)

Wir freuen uns darauf mit euch zu Nähen, Sticken, Stricken, … Alles was Textil ist, findet bei uns seinen Platz.
Anders als früher müssen wir (momentan) alle Besucher schriftlich erfassen, und die Zahl auf 10 begrenzen.

Wir haben dazu eine Webseite https://tickets.fablab-nuernberg.de/FLN/Textil/ eingerichtet.
Der Eintrag muss bitte vorab gemacht werden. Wer ohne Eintrag an der Tür steht kann hoffen, dass noch ein Platz frei ist. Wenn nicht müssen wir Euch leider abweisen!

OpenLab am 31.7.

Wie schon letzten Samstag öffnet das FabLab Region Nürnberg ( in der Schwabacher Str. 512 in Fürth-Süd) wieder am Samstag seine Türen. Zum OpenLab sind alle willkommen!
(DochMaskenpflicht, Abstand und die üblichen Hygieneregeln.)

Wer sich schon auskennt, oder eine Idee hat, die mit LaserCutter, 3D-Drucker, Folienschneider oder einem anderen Gerät bei uns umzusetzen ist, ist herzlich willkommen!

Wer zum Schnuppern, Schauen, Staunen, Reden, oder zum Lernen vorbeikommen will, ist genauso willkommen 🙂

Anders als früher müssen wir (momentan) alle Besucher schriftlich erfassen, und die Zahl auf 10 begrenzen.
Wir haben dazu eine Webseite https://tickets.fablab-nuernberg.de/FLN/ol/ eingerichtet,
und zwei Zeiten, einmal  ab 14:00h und einmal ab 16:30h.

Der Eintrag muss bitte vorab gemacht werden!
Wer ohne Eintrag an der Tür steht, kann nur hoffen, dass noch ein Platz frei ist. Wenn nicht, müssen wir Euch leider abweisen!

Bild vom Fablab

1. Open Repair am 14.08.

Unsere erste öffentliche Veranstaltung organisieren wir am Samstag, den 14. August im Hof vor unserem Lab  🙂

Das Open Repair ist ein Repair Café im Freien – leider ohne Kaffee und Kuchen.
Die Idee hinter Repair Cafés ist „Hilfe zur Selbsthilfe“ – wir unterstützen Sie/ Dich beim Reparieren.
Wir sind kein Reparatur-Service.
Alle Anwesenden – Organisatoren und Reparateure – sind ehrenamtlich aktiv und wir freuen uns über jede Spende.

Wir vergeben für diesen Tag Termine von 14 bis ca. 17 Uhr. Bitte nicht einfach spontan kommen!

Bei Interesse bitte Mail an info@fablab-nuernberg.de
Pro Anmeldung bitte nur ein Gerät.

So eine öffentliche Veranstaltung ist nur möglich, wenn wir vorgegebene Hygieneauflagen des Ordnungsamts einhalten, dazu zählen
Maskenpflicht
Abstandsregeln (die bekannten 1,5m)
Abgabe Ihrer Kontaktdaten (werden nach 4 Wochen vernichtet!)
Benutzung von Desinfektionsmitteln.

Wir bitten darum sich vorab zu testen bzw. einen Testtermin zu vereinbaren! Auch Geimpfte sollen sich bitte testen (lassen), da Sie sich auch mit Impfung noch anstecken können und Überträger sein können.
Wir bitten darum, aus Rücksichtnahme auf Kinder, Jüngere und Ungeimpfte.

Für Sitzmöglichkeiten (im Schatten) ist gesorgt.
Gekühlte Getränke geben wir auf Spendenbasis raus.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Besuch!

OpenLab am 24.7.

Am kommenden Samstag öffnet das FabLab Nürnberg (Schwabacher Strasse 512) wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Eintritt frei! (Aber Maskenpflicht, Abstand und die üblichen Hygieneregeln)
  • Wer sich schon auskennt, oder eine Idee hat, die man mit LaserCutter, 3D-Drucker, oder anders bei uns umsetzen kann, ist herzlich willkommen!
  • Oder auch zum Schnuppern, Schauen, Staunen, Reden, was Lernen natürlich auch!
Anders als früher müssen wir (momentan) alle Besucher schriftlich erfassen, und die Zahl auf 10 begrenzen.
Wir haben dazu eine Webseite https://tickets.fablab-nuernberg.de/FLN/ol/ eingerichtet und zwei Zeiten, ab 14h, ab 16:30h vorgegeben.
Der Eintrag muss bitte vorab gemacht werden. Wer ohne Eintrag an der Tür steht kann hoffen, dass noch ein Platz frei ist. Wenn nicht müssen wir Euch leider abweisen!

KidsLab Online 25.06.2021

Maker und Windows

Ich habe es tatsächlich geschafft, das Linux auf meinem Fablab-Laptop durch ungeschicktes Update unbrauchbar zu machen. Jetzt habe ich zum Glück ein Ersatzlaptop das ich nehmen kann. Da hat sich beim Einschalten aber gleich ein Windows 10 installiert.

Kann man als Maker auch Windows verwenden oder muss es Linux sein? Das will ich an diesem Termin herausfinden!

Traditionell arbeiten wir im Lab fast nur mit Linux. Wenn jemand Probleme mit irgendwelchen Programmen auf Windows hat, kann ich da oft nicht weiter helfen. Daher nehme ich mein Missgeschick als Anlass einen frischen Windows Laptop für einen Einsatz im Lab zu installieren. Soweit ich es sehe, gibt es alle nötigen Programme auch für Windows.

Ich zeige die Installation von:

  • Inkscape – das Programm das man im Lab fast überall braucht https://inkscape.org/de hat problemlos funktioniert
  • wenn ich mutig bin Visicut – damit sprechen wir mit unserem Lasercutter https://wiki.fablab-nuernberg.de/w/Visicut Visicut installiert sich, das Plugin für Inkscape (in Visicut Menü: Extras->Inkscape-Erweiterung installiern) installiert sich zwar, aber beim Aufruf erscheint nur eine Fehlermeldung. Man muss die Datei in Inkscape speichern und dann Visicut starten und dort die Datei importieren. Dann funktioniert es und wird gelasert.
  • FreeCad – für 3D Konstruktionen https://freecadweb.org/downloads.php?lang=de Installiert, aber beim Aufruf startet das Programm und stürzt dann ab, keine Ahnung warum.
  • Visualstudio Code – eine Entwicklungsumgebung für die Programmierung https://code.visualstudio.com installiert ohne Probleme
  • Erweiterungen von Visualstudio Code für die Entwicklung von Python -> bei Extensions(Strg-Shift-X) nach ‚Python‘ suchen -> Python von Microsoft installieren
  • Leider Fehlt jetzt unter Windows ein Python, also müssen wir das auch installieren: https://python.org/downloads/windows hier den ‚Windows installer(64-bit) wählen. Ich habe es mit Version 3.8.10 versucht. Achtung: bei der Installation ‚Add Python … to PATH‘ selektieren. ‚Pip‘ wird dabei auch installiert. Das braucht man, wenn man auf der Kommandozeile zusätzliche Programmbibliotheken installieren will. ‚Disable path length limit‘ anklicken. Jetzt kann man mit Visualstudio Code in Python programmieren.
  • Raspberry Pi Pico Erweiterung ‚Pico Go‘ -> bei Extensions(Strg-Shift-X) nach Pico-Go suchen und installieren. Hat prima funktioniert. Raspberry Pi Pico einstecken und schon kann es los gehen.
  • Arduino – für Uno/Nano und ESP8266/ESP32 https://arduino.cc/en/software – ich habe die Version ‚1.8.15 – Windows Win7 and newer‘ gewählt. Installation und Programmstart haben problemlos funktioniert. Unter Windows ist unter Umständen für einzelne Boards ein spezieller USB-Treiber zu installieren.
  • … vielleicht fällt mir noch was tolles ein
  • … vielleicht hat ein Teilnehmer eine Idee was unbedingt nötig ist

Wer will kann bei der Installation mitmachen. Ich beantworte auch alle Fragen falls jemand mit der Installation irgendwelche Probleme hat. Ich hab ja dann auch ein Windows auf dem ich nachschauen kann.

Es hat jetzt ca. 1,5 Stunden gedauert alle Programme unter Windows 10 zu installieren. Bis auf FreeCad hat auch alles ohne Probleme funktioniert und man kann auch mit Windows 10 problemlos im Lab arbeiten.

Zeit: 25.06.2021 von ca. 15:00 – 18:00

Einwahl: unser BigBlueButton

KidsLab Online 11.06.2021

Spielzeug-Roboterarm mit dem Computer steuern.


Aus meiner Kindheit habe ich noch einen alten Roboterarm gefunden. Der wird eigentlich mit 2 Joysticks gesteuert.
Aber als echter Maker will ich den erweitern und mit einem Mikroprozessor oder einem Computer steuern.


Im ersten Teil zeige ich:
– was elektrisch vorhanden ist
– ob ich das weiter verwenden kann
– was die bessere Lösung ist
– wie der Roboterarm für eine Computersteuerung umgebaut wird

Termin: Freitag 11.06.2021 von 15:00-18:00
Einwahl: unser BigBlueButton

An einem der kommenden Termine zeige ich dann den Anschluss und die Programmierung mit einem Raspberry Pi Pico.

KidsLab Online am 4.6.2021

Raspberry Pi Pico mit Erweiterungsbouard

Diesen Freitag (4.6.2021) findet für Kurzentschlossene ein KidsLab von 15:00-18:00 statt.
Kernthema an dem Termin ist der Raspberry Pi Pico.
Aus meiner Sicht eine echte Alternative zu Arduinos, insbesondere zu Uno und Nano.

Der Chip wird – da von Raspberry – extrem gut von verschiedenen Entwicklungsumgebungen unterstützt (z.B. Arduino, Micropython, Visualstudio Code und uBlocks), ist vergleichsweise leistungsstark, mit viel Speicher.
Erste Informationen mit Links findet ihr in unserem Wiki.

Ich erzähle:

  • was der Chip so kann
  • was der so kostet
  • wie man damit entwickeln kann
  • was es schon für Zusätze gibt

und ich beantworte natürlich Fragen

Online Einwahl:  unser BigBlueButton

Online-Repair am 10.4.

Defektes Gerät zuhause und Du würdest es gerne selbst reparieren?
Du hast Dich bereits daran versucht und bist leider gescheitert?

Dann hol Dir virtuell Unterstützung, beim ältesten Repair Café der Region!
Unsere Reparateure helfen Dir beim Reparieren oder geben Dir zumindest Ratschläge, was Du tun kannst!
Trau Dich! Wir wissen, was wir tun.

Gerät wie Rechner oder Laptop mit Kamera und entsprechendes Werkzeug wär gut.
Eine kurze Anmeldungsmail an kontakt@fablab-nuernberg.de wär auch nicht schlecht.

https://call.fablab-nuernberg.de/b/rol-za2-dgy

 

Quo vadis, FabLab?


Dem FabLab geht’s finanziell nicht gut.

Tatsache ist, dass uns die letzten 12 Monate hart zusetz(t)en.

Seit einem Jahr keine öffentlichen Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten, auch deswegen sehr wenige (Spenden)Einnahmen, unser KidsLab- Sponsor ist weggebrochen, durch Umzug sind unsere Reserven aufgebraucht, und natürlich gibt es keine externen Veranstaltungen oder Präsenzworkshops, dazu sind es derzeit zu wenige Mitgliedseintritte.

Unsere Fixkosten wie Miete, Strom, Serverleistung usw. bleiben bestehen.
Die Tatsache, dass wir uns seit Monaten nur zu zweit im Lab aufhalten dürfen, belastet uns und unsere Gemeinschaft.

Wir wollen nicht jammern. Uns ist natürlich bewusst, dass es derzeit vielen Menschen, Vereinen, Organisationen, Unternehmen nicht gut geht.
Viele kämpfen, viele leiden, viele wissen nicht, wie es weitergeht.

Wir brauchen hier nicht zu schreiben, was wir alles erreicht, aufgebaut und initiiert haben.
Wir schreiben hier auch nicht, wie engagiert, einmalig und vielfältig wir sind.
Doch manchmal müssen wir uns wieder selbst klar machen,

  • dass wir ein Alleinstellungsmerkmal haben
  • dass wir über eine Vielzahl von Kompetenzen verfügen
  • dass wir in ein unglaubliches Netzwerk eingebunden sind
  • dass wir zu den sogenannten „Leuchtturmprojekten“ gehören
    (so reden Politiker*innen gerne über uns)
  • dass wir definitiv ein „Ort der Ideen“ sind

Wir sind zuversichtlich. Immer noch.
Wir glauben daran, dass wir gemeinsam diese Krise überstehen.
Wir glauben daran, dass aus einer Krise auch etwas Gutes entstehen kann.
Wir glauben daran, dass wir erhaltenswert sind.
Wir sind überzeugt, dass es da draußen viele Menschen gibt, die uns wohlgesonnen sind und uns unterstützen wollen.

Wir brauchen Dich.Sie.Euch.

Wir brauchen Deine.Ihre Unterstützung.
Egal in welcher Form.

Unter „Verein“ oder im „Impressum“  findest Du.Sie sowohl einen Paypal-Spendenbutton wie auch unser Spendenkonto bei der VR-Bank.

Wir sind für jeden Euro dankbar.

Wenn Dein.Ihr Unternehmen pandemiebedingt nicht so stark betroffen ist, verweise bitte bei der Geschäftsführung oder Entscheider*innen auf uns.

Stichworte wie Nachwuchsförderung, Wissenstransfer oder generationenübergreifende Projekte sind gute Argumente für uns, oder?

Wenn Du.Sie noch andere Ideen oder Kontakte hast, bitte kurze Mail an uns!

Ganz ehrlich: beim aktuellen (finanziellen) Stand hat das FabLab nicht mehr so lange.

Was tun wir?
Wir improvisieren, hirnen gemeinsam und probieren Neues.

In Form von digitalen Angeboten wie

  • regelmäßiges OnlineOpenLab (statt des bekannten OpenLabs) ab 03.April
  • Online Repair (statt Repair Café) am 10.April
  • digitales KidsLab
  • Workshops zu labrelevanten Themen

Falls es Labthemen gibt, die Dich.Sie besonders interessieren, wie bestimmte Geräte, Software oder Methoden, bitte kurze Mail an uns! Wir wünschen uns Meinungen und Feedback.

Wir nehmen unsere Situation nicht einfach so hin. Wir tun was und sind aktiv.
Wir befürchten nur, es könnte dennoch nicht reichen.

Der OB Dr. Jung und der Wirtschaftsreferent sind informiert.
Mit der Presse sprachen wir ebenso, den Zeitungsartikel findet Ihr hier:
„Plötzlich stehen alle Räder still“

Wir danken Dir.Ihnen schon mal für’s Lesen ♥

Wir hoffen einfach, im Herbst wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu sein.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit Dir.Euch.Ihnen.

Passt auf Euch auf und bleibt bitte möglichst gesund.

Euer FabLab Region Nürnberg(-Fürth)e.V.

OpenLab Online am 03.04.2021 15:00 -19:00

Bild vom Fablab

Mit dem OpenLab machen wir Hightech, neue Methoden und den kreativen Umgang damit für Alle erfahrbar. Durch Corona ist diese öffentliche Veranstaltung unseres Vereins aktuell nicht mehr möglich.

„Kannst du’s zeichnen – kannst du’s bauen.“

Wir öffnen wieder – doch online! Am 03.04. ist der Startschuss für Deine (neuen) Ideen.
– wir führen Dich (virtuell) durchs Lab
– wir zeigen Dir, wie 3D-Druck funktioniert
– wir zeigen Dir, wie Du mit unserem Lasercutter Deine Ideen umsetzen kannst
– mit unserem Folienschneider kannst Du Textilien oder glatte Flächen gestalten
– in unseren Online-Workshops kannst Du die entsprechende Software erlernen
– natürlich beantworten wir auch alle Fragen zu diesen und anderen Themen und was Du wissen willst

Sei dabei – nutze die (freie) Zeit Deine kreativen Ideen zu entwickeln – setze sie bei uns um, sobald wieder möglich

Zeit: 03.04.2021 15:00-19:00
Ort: Big Blue Button ist unsere Plattform, klicke HIER und Du bist dabei!