Archiv des Autor: Sabrina

Wenn Sie uns a weng unterstützen wollen…

Bestellen Sie zufällig regelmäßig beim Internetgiganten „amazon“?

Falls ja, könnten Sie auch auf „smile.amazon.de“ gehen statt auf den „üblichen“ amazon-Link.
Dort bestimmen Sie dann eine Organisation oder Einrichtung, wo amazon zukünftig 0,5% Ihres Bestellwerts hinspenden soll.

Sie bezahlen den gleichen Betrag! Für Sie entsteht kein Nachteil.

Wenn Sie wollen, tragen Sie unser FabLab als Empfänger-Einrichtung ein und wir bekommen dann 0,5% Ihrer Bestellsumme.

-> FabLab Region Nürnberg e.V.

Damit unterstützen Sie uns indirekt, ohne Mitgliedschaft oder konkrete Spende.
0,5% klingt verdammt wenig.Doch Sie wissen: „Wenn viele Menschen an vielen Orten viele kleine Dinge tun,…“
Und wir freuen uns genauso über kleine Spenden.

Wir wenden uns hiermit an Freunde*innen und Sympathisant(inn)en des Labs, die eh regelmäßig bei amazon ordern.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir KEINE Werbung für den Konzern machen. (ham’s eh nimmer nötig.)

Vielen Dank Ihnen schon mal im voraus!

Kettenrollator mithilfe des 3D-Druckers – Besuch der „BR-Frankenschau aktuell“

Unser Mitglied Jürgen hat mit seinem Vater dessen Rollator gepimpt.
Damit er ohne Probleme den Hesselberg besteigen kann 🙂

Die Kettenglieder sind gedruckt, auch im FabLab. Wieder mal ein gutes Beispiel, wie sinnvoll 3D-Drucker sein können.

Diese „Erfindung“ war der „Frankenschau“ ein Bericht wert, worüber wir uns sehr freuen.


Die ganze Sendung „Frankenschau aktuell“ lief am 21. Dezember im BR, und kann in der Mediathek des BR nachträglich angesehen werden.
Der Beitrag zum Rollator, mit kurzem Einblick ins Lab:

https://www.br.de/mediathek/video/ansbach-kettenrollator-als-off-road-gehhilfe-av:5fe0f85df24bfc001a6af80a

KEINE Veranstaltungen im FabLab – bis auf weiteres!

Aufgrund der aktuellen Situtation und der immer noch hohen Infektionszahlen dürfen sich im FabLab derzeit maximal zwei Personen aufhalten bzw. Personen aus zwei Haushalten.

Ausschließlich Vereinsmitglieder!

Deswegen sagen wir bereits jetzt das Repair Café für Februar ab.
Es wird also auch im Februar KEIN REPAIR CAFE stattfinden.

Ebenso KEIN Open Lab, Textile Lab oder andere öffentliche Veranstaltungen.
Geräte wie Lasercutter oder 3D-Drucker dürfen derzeit leider nur von Mitgliedern genutzt werden und nicht gemietet werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihr Interesse.
Wenn sich die Situation zum besseren ändert, werden wir hier und in unseren „sozialen Kanälen“ darüber informieren.

Die aktuelle Situation tut auch uns – als Verein, als Gemeinschaft, als offene Werkstatt – sehr weh.
Wir sind auf Spenden angewiesen; wer also noch bisschen mehr auf dem Konto hat als zum Leben notwendig, Spendenkonto findet Ihr unter „der Verein“.  ♥

Passt bitte auf Euch auf und achtet aufeinander.

Wir diskutieren übrigens nicht über Maßnahmen oder Maskenpflicht.
Wer ehemals Infizierte oder Verstorbene bzw. deren Angehörige kennt, sollte sich der möglichen Konsequenzen des Virus bewusst sein.

Aus dem OpenRepair wurde ein LoungeRepair

Die Wetterprognose für vergangenen Samstag war nicht so optimal, weswegen wir für unser Repair Café spontan in die Lounge im Erdgeschoss umziehen durften.
Dank den Geländeverwaltern, die uns zum Glück wohlgesonnen sind.

31 Personen mit 31 unterschiedlichen Geräten, die allermeisten angemeldet. Alle hielten sich an Abstand und Maskenpflicht, alle gaben ihre Kontaktdaten an, für den Notfall.

Wir stellten wieder fest: je kleiner das Gerät, desto länger die Reparatur! Zumindest manchmal.
Am häufigsten waren Küchengeräte und Unterhaltungsgeräte dabei.

Wir danken allen Besucher*innen für ihren Besuch, ihr Interesse, ihr angemessenes Verhalten und natürlich ihre Spenden!
Dank der Spendeneinnahmen konnten wir uns mehrere Familienpizzen bestellen: ja, sie haben geschmeckt!

Im Lab selbst dürfen bis auf weiteres keine Veranstaltungen stattfinden, also KEIN OpenLab, KEINE Workshops, KEIN Repair Café.
Wir wissen aktuell nicht, ob wir im Dezember wieder das Repair Café organisieren können.
Falls es stattfindet, werden wir das hier rechtzeitig bekannt geben