TextileLab

TextileLab ist kostenlos.
Es darf genäht, gestickt und T-Shirts bedruckt werden, oder was Dir sonst noch zum Thema Textil einfällt. Du kannst genauso kaputte Textilien mitbringen und sie entweder reparieren oder was ganz Neues enwerfen!
Stichwort: Upcycling.

Im textilen Bereich findest du: fünf Computernähmaschinen, eine Overlock-Nähmaschine, eine Stickmaschine, einen Folienschneider und eine T-Shirt-Presse. Bei themenverwandter Nutzung kannst Du gern den Lasercutter, 3D-Drucker, die Werkstatt und das Elektronik-Labor nutzen. 

Wir haben Stoffe, Bücher, Folien, Textilien, Fäden, Schneidematten, Werkzeug, Arbeitsmaterial usw.
Materialkosten fallen lediglich an der Stickmaschine und am Folienschneider an, alle anderen Materialien sind auf Spendenbasis. Eine Preisliste liegt aus und die Spendenbox steht bereit.

Immer am 2. Sonntag der ungeraden Monate (Januar, März,…),
von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Normalerweise!

Wie läuft unser TextileLab ab:
Bringe Dein Projekt oder Idee und evtl. Materialien mit, lass Dich vor Ort inspirieren oder starte mit einem Mini-Projekt. Die ehrenamtlichen Lab-Betreuer*innen sorgen für den Aufbau und die Organisation.
Leider kann aus Zeitgründen keine Einzel-Betreuung von textilen Projekten durch die Betreuer*innen stattfinden. Für Fragen stehen wir natürlich zur Verfügung. Im FabLab lernen wir gemeinsam und helfen uns gegenseitig.

Du kommst nicht weiter oder findest Dich nicht zurecht?
• Vor Ort gibt es Betreuer*innen, die Dich unterstützen (können)
• Frage auch andere erfahrene Besucher*innen
• Stöbere durch unser Wikipedia http://wiki.fablab-nuernberg.de/w/Kategorie:Textil .
• Es gibt Bedienungsanleitungen für die Nähmaschinen vor Ort, auch in mehreren Sprachen.
• Es liegt ein laminiertes Übersichtsblatt mit wichtigen Hinweisen zur Nähmaschine aus.
• Folge uns auf Facebook: FabLab Nürnberg